Idol – Gib mir dein Herz (VIP-Reihe 2)

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 449
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 30. November 2018
Formate: ebook / Taschenbuch
Preise: 9,99€ / 12,90€

Inhalt:

Gabriel Scott – heiß wie die Sünde, kalt wie Eis … 

Sophie Darling kann ihr Glück kaum fassen, als sie für ihren Flug nach London ein Upgrade in die erste Klasse erhält – bis sie ihren Sitznachbarn kennenlernt. Gabriel Scott ist zwar der attraktivste Mann, den sie seit Langem gesehen hat, leider aber auch der unverschämteste. Und das ist noch nicht alles: Während des Flugs findet sie heraus, dass er niemand anders ist als der Manager der Rockband Kill John. Und somit womöglich bald ihr neuer Chef … 

Meine Meinung zum Buch:

Bereits im ersten Band der Reihe lernte man den knallharten Gabriel Scott, von allen nur Scottie genannt, kennen. Doch nie hätte ich gedacht, dass dieser Eisklotz sich so entwickeln kann, wie in diesem Band.

Die Band und alle Crewmitglieder liegen Gabriel sehr am Herzen. Er würde alles für diese Jungs tun und verliert sich in seiner Arbeit. Bis Sophie in sein Leben platzt und ich finde, dass dies noch die Untertreibung des Jahrhunderts ist. Sophie ist eigentlich alles, was Gabriel nicht ist. Sie ist sehr gefühlsbetont, offen, schwätzerisch und genießt das Leben in vollen Zügen. Mit ihrer lockeren Art schafft sie es schnell, Gabriel aus der Reserve zu locken und ihn um den Finger zu wickeln. Allerdings hat sie in der Vergangenheit etwas getan, worauf sie nicht sehr stolz ist und was ihre Beziehung zueinander auf eine harte Probe stellt.

Das die beiden sich brauchen geben sie relativ schnell offen und ehrlich zu. Welche Gefühle allerdings dahinter stecken und wie sehr sie eigentlich unter dieser Nähe leiden, dies sagen sie allerdings nicht.

Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie sie beide aneinander wachsen, lernen sich zu vertrauen, zu öffnen und die vielen Weichen, die ihnen das Schicksal auferlegt hat, zu meistern. Dieser Band ist nicht nur um ein Vielfaches emotionaler als sein Vorgänger, sondern auch wesentlich heißer. Die erotischen Szenen zwischen Gabriel und Sophie sind sehr gelungen und zeigen ganz klar, dass zwischen diesem niedlichen ungleichen Paar auch echtes Begehren steckt. 

Dieser Band funktionierte vor allem deshalb sehr gut, weil beide Protagonisten zu Wort kamen und man ins Innere des Schneckenhauses von Gabriel Scott sehen konnte. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und lässt einen die Seiten nur so verschlingen. Einziger kleiner Mangel ist, dass mir das Bandinterne hier etwas zu kurz kam. Obwohl Gabriel ja der Manager der Band ist, bekam ich hier weniger von den Jungs und ihrer Tour mit, als noch im Buch zuvor. Dennoch freue ich mich auf den nächsten Band, vor allem weil ich Jax so unheimlich faszinierend finde. Er hat eine besondere Rolle in den ersten beiden Büchern bekommen und demnach seinen Band verdient. 

Dieser hier bekommt definitiv eine Leseempfehlung von mir.

BEWERTUNG ★★★★★