When it’s Real – Wahre Liebe überwindet alles

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 480 Seiten
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 3. April 2018
Formate: ebook  / Taschenbuch
Preise: 9,99€ / 12,99€

Klappentext:

Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?


Meine Meinung zum Buch:

Nach der Paper Reihe war ich ziemlich neugierig auf dieses Werk des Autorenduos und da ich Rockstarromane liebe, führte auch kein Weg mehr daran vorbei.

Oakley ist ein gefeierter Rockstar, jedoch sinkt die Zahl seiner Anhängerschaft, da er schon seit Jahren keine neuen guten Songs mehr präsentiert hat. Um ihm ein neues Image zu verpassen, entscheidet sein Management, dass ein junges Mädchen ein Jahr lang seine neue Freundin spielen soll. Durch einen Zufall fällt diese Aufgabe auf Vaughn, die alles für ihre Familie tun würde und das Geld, welches dieser Job mit sich bringen würde, dringend braucht. Schnell ist klar, dass sich beide nicht sonderlich mögen. Noch dazu müssen sie vor der Presse Gefühle vortäuschen und geraten immer mehr in den Fokus seiner Anhänger.

Die Idee dieser Geschichte ist nicht neu, voller Klischees und ziemlich kitschig. Na und? Genau das habe ich hier erwartet und auch bekommen. Ich liebe es einfach, mich in solche Geschichten, wie der von Oakley und Vaughn, fallen zu lassen und die beiden haben mein Herz im Sturm erobert.

Oakley ist eigentlich kein typischer Badboy, aber einen Blick hinter seine harte Fassade bekommt man erst im Laufe der Geschichte. Er ist gezeichnet durch seine Vergangenheit und steht im Schatten seiner Eltern. Vaughn hat eigentlich einen Freund. Allerdings ist mir, genauso wie ihrer Schwester, schleierhaft, was sie an ihn hält. W ist einfach furchtbar und ich wollte Vaughn am liebsten die Augen öffnen und ihr zeigen, dass sie so jemanden nicht nötig hat. Sie ist eine tolle Protagonistin, die ich gerne weiterhin begleiten möchte. Die Kapitel gab es abwechselnd aus beiden Sichten, was einem den bestmöglichen Blick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Die Kommunikation der beiden über die heutigen Mittel, wie Instagram und Twitter, war wirklich gut umgesetzt. Es wird genau die Masche gezeigt, die man von einem schmierigen Managment erwartet.

Die Story war locker leicht zu lesen, manchmal witzig, manchmal hätte ich auch am liebsten die Augen verdreht.

Wer auf kitschige, süße Romantik steht, der wird, so wie ich, seine volle Freude mit diesem Buch haben. Perfekt, um einfach mal abzuschalten.

BEWERTUNG ★★★★★