Lesemonat Juli

Der Juli war geprägt von einigen Rezensionsexemplaren und einer kleinen Leseflaute.

Begonnen habe ich den Juni mit Dark Prince von J.S. Wonda. Band 2, Dark Desire folgte zum Ende des Monats dann auch gleich. Ich hatte bisher schon ein paar Bücher aus dem Bereich Dark Romance gelesen, aber keines fesselte mich bisher so sehr, wie Dark Prince. Nach Band 1 habe ich mir sofort 2 bis 4 bestellt. 5 bis 7 folgen demnächst.

Dann habe ich natürlich eine große Bandbreite an Rezensionsexemplaren aus dem Drachenmond Verlag bekommen. Mit dabei waren Straßenkötergene, Ewigkeitsgefüge, Räuberherz, Rabenaas und Tarakona. Gerade Straßenkötergene und Räuberherz haben mir hier besonders gefallen, wobei ich eigentlich alle Bücher sehr ansprechend fand.

Ein weiteres Rezensionsexemplar, allerdings von Netgalley war Feel again von Mona Kasten. Ab diesem Buch fiel mir der Umstieg von Romance auf Fantasy richtig schwer.

 

Thalél Malis, ein Geschenk der wunderbaren Micky aka Aus dem Leben einer Büchersüchtigen, hatte ich mir dann natürlich auch gleich noch für den Juli vorgenommen und siehe da: das Cover hätte mich definitiv nicht zu Kauf verleitet, aber die Geschichte ist der Wahnsinn. Und gleichzeitig eines meiner Jahreshighlights.

Eine weitere Fortsetzung, auf die ich mich auch schon lange gefreut habe ist Rette mich vor dir von Tahereh Mafi. Hier ärgere ich mich momentan eigentlich nur, dass ich Band 3 nirgendwo bekomme und wenn, dann nur zu unnötig überteuerten Preisen. Band 2 ist gut, kann aber mit Band 1 nicht mithalten.

Zu guter Letzt habe ich mich mit den Episoden 12 bis 15 der Academy of Shapeshifters begnügt, welche ich nach einigen Monaten endlich wieder komplettiert und wieder sehr genossen habe. Es ist definitiv eine der vielen deutschen Buchserien, die ich als aller erstes gelesen hatte und die ich immer wieder empfehlen würde, da hier einfach in jeder Episode soviel Spannung, Liebe und eine packende Story stecken, obwohl sie nur wenige Seiten hat.

 

Das macht 14 Bücher für den Juli, von denen eines ein Hardcover, drei Taschenbücher und der Rest Ebooks waren. Somit komme ich insgesamt auf 4.089 Seiten.

Meine Highlights des Monats waren Dark Prince, Thalél Malis und Straßenkötergene. Einen Flop gab es wieder einmal nicht.

Somit kann mein Urlaubs- und Geburtstagsmonat August kommen, welchen ich hoffentlich mit ein paar mehr Büchern füllen kann.

Welche Bücher habt ihr im Juli gelesen? Welche waren eure Highlights? Hattet ihr Flops? Lasst es mich wissen.

Eure Nicci

Ein Gedanke zu „Lesemonat Juli“

Schreibe einen Kommentar