Hidden Legacy – Tanz des Feuers (Nevada-Baylor-Serie 2)

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 431
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 4. Oktober 2018
Formate: ebook 
Preise: 8,99€ 

Inhalt:

Wie Feuer und Eis

Ihre außergewöhnliche magische Fähigkeit – zu erkennen, wann jemand lügt – kommt Nevada Baylor in ihrem Job als Privatdetektivin gerade recht. Zusammen mit ihrem Fleiß und ihrer Beharrlichkeit hat sie es geschafft, ihre (vielleicht ein bisschen exzentrische) Familie mit ihrer Detektei über Wasser zu halten. Aber in ihrem neuen Fall muss sich Nevada abermals gegen die finsteren Mächte stellen, die Houston bereits einmal zerstören wollten. Aber das ist nichts gegen die erneute Begegnung mit Connor ‚Mad‘ Rogan – dem Milliardär, Prime-Magier und herablassenden Idiot (so sagt zumindest Nevada). Zwischen beiden sprühen die Funken, doch erneut müssen die beiden gegen den Feind zusammenarbeiten, der diesmal noch gefährlicher und noch stärker ist. Und bald schon müssen Nevada und Conner erkennen, dass nichts so sehr brennt wie Eis …

Meine Meinung zum Buch:

Nevada hat einen neuen Fall. Sie muss dazu innerhalb der mächtigsten Häuser ermitteln. Damit macht sie sich natürlich keine Freunde. Zufällig ist auch Mad Rogan wieder mit involviert und so kommt es, dass sich beide wieder zusammentun. Und obwohl Nevada ihm einen Korb gegeben hat, fühlen sie sich wieder beide zu einander hingezogen.

Nachdem mich der erste Band etwas zwiegespalten zurückgelassen hat, wollte ich dennoch wissen, wie es um die sympatische Nevada und Mad Rogan weiter geht.

Wo ich im ersten Band noch etwas gebraucht habe, um in der von der Autorin erschaffenen Welt Fuß zu fassen, gelang mir der Einstieg und das Zurechtfinden sofort. Allerdings gilt es auch im zweiten Band neu auftretende Informationen zu verarbeiten.

Die Story gefiel mir sehr. Nevada ist eine tolle Protagonistin, die immer wieder ihr Bestes und Möglichstes gibt um das zu tun, was getan werden muss. Sie braucht niemanden, der eine Entscheidung für sie übernimmt und kann durchaus mit den Konsequenzen, die sie mit sich ziehen, umgehen. Mad Rogan ist, trotz seiner kühlen, bedrohlichen und starken Art, in der Lage, Nevade bei diesen Entscheidungen zu unterstützen und ihr den Rücken zu stärken, ohne sie einzuengen oder verbiegen zu wollen.In diesem Band lernt man Nevadas Familie kennen. Allesamt ziemlich interessante Charaktere.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger war diese Geschichte sogar noch einen Tick witziger und spannender, da die Konsequenzen aus Band 1 hier etwas mit sich gezogen haben und es auch zwischen Nevada und Connor ordentlich knistert.

Die Story hat sich ordentlich gemausert und ich habe jede Sekunde in der erschaffenen Welt genossen. Viel besser, als der erste Band. Daher durchaus zu empfehlen.

BEWERTUNG ★★★★★