Feiy – Im Tosen des Sturms (Dunkle Feen 3)

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 300 Seiten
Verlag: 47North
Erscheinungsdatum: 4. September 2018
Formate: ebook / Taschenbuch
Preise: 4,99€  / 9,99 €

Klappentext:

Noch immer bringen die Nekromanten Tod und Leid über das Land, was Alice in ihrem Entschluss nur weiter bestärkt, sie in ihr Gefängnis zurückzubringen. Bei einem verheerenden Anschlag der Anhänger ihres noch unbekannten Feindes, kommen drei kleine Mädchen ums Leben. Unter den Opfern ist auch die Schwester ihres besten Freundes Allac. Während des Kampfes kommt Alice hinter Teyls´ Geheimnis, das alles für sie auf den Kopf stellt. Außer sich vor Schmerz über den Verlust und über Teyls’ Verrat macht Alice sich zusammen mit Allac auf, die Mörder zu finden und zu bestrafen. Eine Mission, die beide das Leben kosten könnte, denn noch immer trägt Alice das kostbare Buch bei sich und wird gnadenlos gejagt.


Meine Meinung zum Buch:

Nach den traurigen Ereignissen will Alice zunächst nach Mylo suchen, um über ihn mehr herauszufinden. Sie macht sich furchtbare Vorwürfe, weil sie Teyls und seine Truppe so nah an sich und das Dorf herangelassen hat. Sie muss sich vor dem Oberhaupt verantworten, welches nun nicht mehr ihr Großvater ist, sondern ihr Onkel Pascielli, bei dem ihr Großvater wohnt. In seiner Obhut befindet sich ein Schriftstück, auf dem steht, wo man den Nekromanten einfängt, aber auch befreit. Außerdem begibt sie sich nochmals in die Höhle, in der ihr Vater war, um erneut nach einem Anhaltspunkt für seine Unschuld zu suchen.

In diesem Band überschlagen sich wieder einmal die Ereignisse. Ihr Großvater ist todkrank und ihr Onkel hat plötzlich sein Amt inne? Das da etwas faul ist, war von vornherein klar. Ihr Onkel war einfach zu geheimniskrämerisch und ich habe von Anfang an vermutet, dass er etwas mit dem ein oder anderen Geschehen im Ort zu tun hat. Besonders spannend war für mich der Moment, an dem sie etwas finden wollte, um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Ab da ging es rasant voran und ich hatte wieder einmal viel Spaß, Alice auf ihrem Weg und durch die Kämpfe zu begleiten.

Die Emotionen waren wieder wunderbar greifbar, die Spannung der Story kaum auszuhalten. Die Seiten waren im Nu dahin und nun sehne ich mich bereits nach dem nächsten Band. Geheimnisvoll und actionreich, Feiy – Im Tosen des Sturms konnte mich wieder einmal überzeugen und bekommt, wie seine beiden Vorgänger eine Empfehlung von mir.

BEWERTUNG ★★★★