Delaria Blogtour Tag 6

In den letzten Tagen konntet ihr auf unserer kleinen Reise bereits einige Einblicke in Delaria werfen, aber was wäre eine Geschichte ohne seine Charaktere?

In Delaria –Ein Reise um dein Leben, dem ersten Teil der Wächter der Feenkristalle-Reihe, finden drei wichtige Charaktere im Laufe ihrer gemeinsamen Reise zusammen:

Die Protagonistin in unserem Buch ist die 18 jährige Leyla, deren Leben eine plötzliche Wendung nimmt. Leyla wird von L.-J. Pyka als sehr stur, ehrgeizig und offenherzig beschrieben, was ich definitiv so unterstreichen würde. Sie ist sehr selbstbewusst und hasst Ungerechtigkeit, was natürlich eine besondere Charaktereigenschaft ist.

Besonders markant an ihrem Äußeren sind ihr feuerrotes Haar, ihre Augen, welche in allen erdenklichen Farben leuchten, ihre zarte Figur, helle Haut und natürlich ihre besonderen Zeichnungen auf der Haut, die tattooähnlich sind.

Eine der Begleiter unserer lieben Leyla ist die winzige Fee Tulip. Sie ist wahnsinnig vorlaut, bleibt aber dennoch treu und ist sehr ehrlich. Ihre schlagfertigen Antworten wirken anfangs sehr grob und frech, im späteren Verlauf wird sie aber liebenswerter, sodass man sie auch ins Herz schließt.

Der kleine Wirbelwind hat honigblondes Haar, zu einem Dutt gebunden und ein niedliches Gesicht, welches natürlich ein starker Kontrast zu ihrem Charakter ist. Hier trifft der Spruch „Klein, aber oho!“ wirklich ins Schwarze! Ihr „Kleid“ besteht aus Blättern und wird mit einer roten Schleife zusammengehalten.

Prinz Theran ist vom Typ her sehr abschätzig, arrogant und undurchschaubar. Von seiner Art passt er allerdings sehr gut zu Leyla und man ahnt schon, dass er so einige Überraschungen verbirgt.

Er besitzt anthrazitfarbenes Haar, welches zu einem langen Zopf zusammengebunden ist und seine Haut ist ähnlich wie Stein. Er besitzt immer einen ernsteren Gesichtsausdruck, was ihm natürlich etwas Mysteriöses verleiht. Zu einer dunklen Hose trägt unser Prinz einen langen dunkelblauen Mantel. Er war auch mein liebster Charakter im Buch.

Und natürlich für euch meine Rezi zum Buch

Ein holpriger Start, aber dennoch fesselnd

Klappentext: Leyla erfährt an ihrem 18. Geburtstag, dass sie als Fee geboren wurde und plötzlich ändert sich alles. Mithilfe der Elfe Tulip reist sie in ihre eigentliche Heimat Delaria, einem geheimnisvollen Feenreich, um die Welt vor dem Untergang zu bewahren. Denn der finstere König Heradred schickt seinen Sohn Theran um die grausamen Mächte des Orkus zu entfesseln und um dies zu verhindern, muss Leyla die mächtigen Elementkristalle finden….

Meine Meinung:

Am Anfang tat ich mich ein wenig schwer in diese Geschichte zu kommen. Die kursive Schrift, ein schneller Wechsel der Situationen im Buch, sowie die relativ knappen Dialoge machten mir ein Weiterlesen schwer. Dennoch hat sich das Durchhalten gelohnt. Ab der Hälfte des Buches wird es nicht nur spannender, nein, es werden auch Kampfszenen und Umgebungen besser geschildert. Dann macht das zackige Tempo im Buch sogar Spaß.Leyla kam mir am Anfang etwas einfältig vor. Es passiert soviel in ihrem Leben, ja, sie wird regelrecht daraus entrissen und nimmt doch vieles einfach so hin? Am Anfang ja, jedoch merkt man im Verlauf des Buches, dass sich etwas in ihr tut. Ich bin gespannt, wie ihre Reise sich weiter gestaltet und ob Leyla noch ein paar mehr Emotionen zulässt.Tulip, die freche kleine Fee macht durch ihre ruppige Ausdrucksweise am Anfang leider auch keinen so angenehmen Eindruck. Allerdings kämpft sie sehr gut und ich denke, dass auch sie im nächsten Teil noch ein paar sympatischere Züge bekommen wird.Vom ersten Moment richtig begeistert war ich eigentlich nur von Theran. Seine Art passt gut zu Leyla und auch sein Verhalten erklärt sich sehr gut. Er hat ein paar interessante Charakterzüge, die sicherlich auch noch ausbaufähig sind.Trotz anfänglicher Probleme beim Lesen, habe ich zum Ende doch noch Spaß gehabt und bin gespannt, wie es mit dieser Reihe weitergeht.

Bisherige Stationen der Blogtour:

Tag 1: BookWonderland

Tag 2: StAnnis Livingbooks

Tag 3: Shelly Booklove

Tag 4: Buchfee

Tag 5: Unsere kleine Bücherwelt

Morgen ist auch schon der letzte Tag, der Tour und der findet auf der Autorenseite statt:

https://www.facebook.com/LJPyka/

Schreibe einen Kommentar