Evig Roses: Diskretion will gelernt sein

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 213 Seiten
Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2018
Formate: ebook 
Preise: 3,99€ 

Klappentext:

Geheimnisse sind eine spannende Sache. Ob klein oder groß, peinlich oder düster, wir alle hüten mindestens eines. Bevor ich eine Escort war, war mein größtes Geheimnis die Schublade an meinem Nachttisch, in der ich meine Sextoys verstecke. Mann, ist das jetzt anders! Mein Bruder darf nicht wissen, dass sein Lieblingslehrer meinen Körper kauft, die Agentur darf nicht erfahren, dass ich Gratiszugaben gebe, und was ich alles über meine Bosse erfahre, ist intimer und vertraulicher als jeder Dildo in jeder Nachttischschublade der Welt! Ein Eisprinz, der mir nicht aus dem Kopf geht, ein Wikinger, der mich beinahe zerquetscht, und ein Vampir, der mir nach dem Vögeln die falschen Klamotten hinlegt. Willkommen in meinem Leben – möchte jemand tauschen? Ich biete dafür auch einen sexy Bi-Ex-Freund und meine Kröte von Bruder ist eigentlich auch ganz süß …


Meine Meinung zum Buch:

Der dritte Band verändert für mich noch einmal alles. Emma werden ja Liebschaften angedichtet, die nicht einmal ich vermutet hätte. Okay, da ihr von diesen Herren der ein oder andere auch etwas viel über sein gehütetes Privatleben erzählt, verstehe ich es durchaus auch. Aber bisher ist noch kein eindeutiger Love Interest erkennbar. Sehr gut.

Emmchen kann sich weiterhin ausleben und neben meinem persönlichen Liebling, Jan, finde ich so langsam auch gefallen an einem gewissen Französischlehrer.

Außerdem merkt jetzt auch Emma so langsam, dass irgendetwas faul ist. Warum bekommt sie nur so wenig Buchungen? Dies und noch ein paar andere interessante Dinge erfährt man im Buch. Welche Frage hier allerdings so langsam aufkommt, ist, welche Rolle Claire wirklich gespielt hat. Ich finde es persönlich nicht so gut, dass Emma sie bei jedem ersetzen soll und wie eine Art billiger Ersatz gehandelt wird. Sie ist eine eigenständige, etwas verquere, aber liebenswerte Person, die es verdient hat, ihren Platz als die zu bekommen, die sie nun mal ist.

Diverse Lacher und erotische Fantasien sind hier wieder einmal garantiert. Band drei fehlt meiner Meinung trotzdem noch dieses gewisse etwas. Meine Hoffnungen liegen somit wieder auf den nächsten Band. Fans von Jasmins Büchern kommen dennoch auf ihre Kosten.

BEWERTUNG ★★★★