Weltenamulett: Das Erbe der Trägerin

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 267 Seiten
Erscheinungsdatum: 1. Mai 2018
Formate: ebook
Preise: 3,99€ 

Klappentext:

Weltenreisen, Magie, Götter.

All das liegt jenseits von Melissas Vorstellungskraft, bis sie an ihrem siebzehnten Geburtstag ein außergewöhnliches Amulett findet. Sie tritt damit ein dunkles Familienerbe an, das sie in die fremde Welt Traveste führt. Als der Königsberater Cerumak ihr eine scheinbar unlösbare Aufgabe stellt, gibt ihr der Gedanke in die Fußstapfen ihrer verstorbenen Mutter zu treten Kraft. Aber nicht jeder ist ihr gut gesinnt. Arionas, der geheimnisvolle Sohn eines Attentäters, entführt sie aus dem Palast und weckt Zweifel in ihr. Kann sie ihm vertrauen oder ist sie im Kampf um das Schicksal von Traveste auf sich allein gestellt?

Meine Meinung zum Buch:

Was mit einem eher holprigen Einstieg in die Geschichte begann, wurde zu einem besonderen Abenteuer für mich.

Melissa, die eher behütet aufgewachsen ist, fernab von all ihren Verpflichtungen, ist wirklich ein erstaunlicher Charakter gewesen, den ich schnell in mein Herz schließen konnte. Sie macht sich also kopfüber auf in eine Reise ins Ungewisse und scheint dabei in etwas hineinzurutschen, dessen Ausmaße man nur erahnen konnte.

Es werden Intrigen gesponnen und um Macht gekämpft und mittendrin Melissa, die beim Versuch zu helfen immer tiefer mit hineingezogen wird. Zu beneiden war sie definitiv nicht.

Gerade ihre Stärken, wie die Hilfsbereitschaft, aber auch ihre Aufrichtigkeit, bewundere ich hier sehr.  Sie ist den Menschen, die ihr am Herzen liegen definitiv ergeben und so etwas hat man selten.

Zum Ende hin überschlugen sich die Ereignisse nochmal und ließen mich mit mehr Fragen als Antworten zurück. Dies macht Weltenamulett: Das Erbe der Trägerin definitiv zu einem spannenden Start für diese Reihe für mich. Da es am Anfang allerdings etwas haperte und für mich noch ein bisschen Luft nach Oben ist, ziehe ich einen Stern ab und bin gespannt, wie sich der weitere Verlauf der Geschichte entwickelt. Dieser Band erhält definitiv eine Empfehlung von mir.

BEWERTUNG ★★★★