Vergessene Leidenschaft: Der Fluch der Unsterblichen (Die-Unsterblichen-Reihe 2)

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 554 Seiten
Verlag: Forever
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016
Formate: ebook 
Preise: 4,99€ 

Klappentext:

Nachdem Bael aus den Fängen des Dämonenfürsten befreit ist, macht er sich auf die Suche nach Ashra, der Liebe seines Lebens. Er findet heraus, dass sie vor vielen Jahren in ihre Heimat, das Elfenreich, zurückgekehrt ist, wo sie als Prinzessin in Kürze heiraten soll. Verzweifelt versucht Bael, sie umzustimmen, doch Ashra kann sich nicht an ihn und ihre Liebe erinnern. Als die Elfen beginnen, Jagd auf den Eindringling zu machen, sieht Bael keinen anderen Ausweg als die Flucht. Er nimmt Ashra mit sich, deren Erinnerungen immer wieder auflodern, nur um dann erneut zu erlöschen. Es beginnt eine Reise voller Gefahren, die gleichzeitig eine Zerreißprobe für Baels Gefühle wird. Doch wer steckt hinter dem Fluch, der Ashras Erinnerungen bannt? Und wird es Bael gelingen, seine große Liebe zurückzugewinnen?

Meine Meinung zum Buch:

Diesen Band kann man unabhängig vom ersten lesen, da die Bücher in sich abgeschlossen sind.

Nachdem der erste Band mich nicht so wirklich überzeugen konnte, wurde mir dringend empfohlen, den zweiten zu lesen. Jetzt versteh ich endlich, warum ich es sollte.

Also warum bin ich jetzt so begeistert? Zu allererst: Der Schreibstil hat sich enorm verbessert. Sämtliche Emotionen sind greifbarer, einfach echter und hat die Autorin somit wunderbar rüber gebracht. Dennoch ist dieses Mal weniger Erotik enthalten, was der Geschichte aber in keinster Weise schadet.

Aus Bales Sicht erzählt, erlebt man seinen mühevollen Kampf um seine große Liebe. Die zusätzliche Sicht aus Ashras Augen war ein gelungenes Pendat dazu, sodass ich beide Charaktere ins Herz schließen und einen guten Anschluss zu den Handlungen beider erkennen konnte.

Eine gewisse Spannung, die gleich zu beginn aufgebaut wird, wird im laufe des Buches immer mehr erhöht, sodass es mir eigentlich schwer fiel, das Buch aus der Hand zu legen. Gerade zum Ende hin kommt dann ein wirklich kritischer Moment, in dem ich wirklich der Meinung war, dass es irgendwie langsam unstimmig wurde. Dieser wurde dann aber relativ schnell von der Autorin aufgegriffen und zu einer runden Geschichte verarbeitet, die ich wirklich sehr gekonnt finde.

Raywen White ist es gelungen, mich mit ihrer unglaublich fesselnden Schreibweise und ihren liebevoll ausgearbeiteten Charakteren und Handlungssträgen zu überzeugen. Nach dem ersten Band war ich leider etwas enttäuscht, hier allerdings mehr als begeistert. Vergessene Leidenschaft ist daher eine ganz klare Empfehlung meinerseits.

BEWERTUNG ★★★★★

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.