Straßenkötergene

Informationen zum Buch:

Verlag: Drachenmond-Verlag
Erscheinungsdatum: 8. Juli 2017
Formate: ebook / Taschenbuch
Preise: 3,99€ / 12,90€

Klappentext:

Lou mutiert mit dreizehn Jahren völlig unerwartet zu einem reinblütigen A-Menschen. Als ihr Vater wie der Rest ihrer Familie ein einfacher B-Mensch von der Königsfamilie ermordet wird, schwört Lou Rache. Verkleidet als Junge tritt sie in den Dienst ihrer royalen Gegner.
Ausgerechnet Königssohn Jared stiehlt sich in das Herz der Rebellentochter und Lous Welt steht Kopf. Gibt sie Jared auf, um das System zu stürzen oder verrät sie ihre Herkunft für die Liebe ihres Lebens?

Meine Meinung zum Buch:

In dieser dystopischen Welt werden die Menschen in drei Kategorien unterteilt: Kinder, mit türkisem Haar und Stachelbeeraugen, die aus ihnen mutierten Typ A, mit blonden Haaren und grünen Augen, oder Typ B mit braunem Haar und braunen Augen.

Lou ist in einer Familie voller Typ B Menschen aufgewachsen, doch als sich ihre Gene verändern und herauskommt, dass sie von nun an nicht mehr dunkles Haar und dunkle Augen, sondern Blond und grünäugig ist, beschließt sie sich auf eine Stelle im Schloss des Königs zu bewerben. Dafür muss sie allerdings wieder ihr Äußeres ändern und zu einem Typ B werden.

„Typus-A Menschen seien viel klüger, gesünder und widerstandsfähiger als Typ B. Man zwang schon die kleinste unserer Gesellschaft, in blond und braun zu trennen. Stark und schwach. Brauchbar und unbrauchbar.“

Sie trifft im Schloss auf Jared, der sich ihr gegenüber zunächst sehr ungehobelt verhält und ohne Manieren.

„Ein rauer Stein, der nicht geschliffen werden will.“

Aus beiden Sichtweisen in einer jugendlich frischen Art erzählt, erlebt man zunächst den Kampf von Lou und Jared gegen ihre Gefühle und dann auch gegen das System, welches der König zu wahren versucht. Lou muss sich entscheiden. Für die Rebellen und ihre Familie, oder für Jared.

Diese Geschichte hatte einfach alles, was es für mich brauchte. Eine tragische Liebesgeschichte, viel Witz und Charm in den Gesprächen der beiden Charaktere, wichtige gesellschaftskritische Themen, die hier in den Vordergrund gerückt werden und ein Spannungsaufbau, der sich gewaschen hat. Das Ende war für mich mehr als überraschend und ich hoffe wirklich, dass hier nochmal ein zweiter Band erscheint, denn so bin ich mit diesem nicht zufrieden. Dennoch ist Straßenkötergene ganz klar als eines meiner absoluten Highlights von mir an dieser Stelle zu empfehlen.

BEWERTUNG ★★★★★

Neugierig geworden? Hier könnt ihr das Buch kaufen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.