Seelenlos – Schattennacht

Informationen zum Buch:
Seitenzahl: Seiten
Verlag: Juliane Maibach
Erscheinungsdatum: 31. Januar2017
Formate: ebook / Taschenbuch 
Preise: 3,99€ / 9,90€

Klappentext:
Hinter dichten Bäumen und kalten Felsen lauert etwas. Rubinrote Augen durchdringen die Finsternis der Nacht – nichts entgeht ihnen. Kein Wort, kein Atemzug, keine noch so kleine Bewegung. Tiefer Hass und der Wunsch nach Vergeltung treiben ihn an. Er hat nur noch ein Ziel vor Augen: Demjenigen wehzutun, der ihm einst nahestand wie ein Bruder. Er will ihn vernichten und seine Chance ist nun endlich gekommen … Getrieben von einer inneren Macht setzt er alles daran, seine Kräfte unter Beweis zu stellen, in einem allerletzten Kampf …

Meine Meinung zum Buch:

In diesem Teil lernen wir den guten alten Malek etwas besser kennen. In meinem Fall entwickelt sich sogar langsam Sympathie für unseren Hitzkopf. Es ist wirklich spannend, mal etwas über seine gemeinsame Zeit mit Tares zu erfahren. Viele Dinge werden aufgelöst und ich saß einfach nur noch da und dachte ‚NEIN! und jetzt?‘

Diese Spannung erreicht man allerdings erst in der Zweiten Hälfte. In der ersten zieht sich ein kleines Katz und Mausspiel, sowie eine Zerreißprobe für meine Geduld mit dem einen oder anderen Charakter durch die Geschichte. Die Story spitzt sich langsam zu und man merkt so langsam, dass der richtig Große Kampf bald bevorsteht. Die Spannungskurve sitzt perfekt und ich mochte gar nicht mehr aufhören zu lesen und fiebere jetzt schon wieder dem nächsten Band entgegen.

Ich bin mega gespannt, was das jetzt für die Beziehung zwischen Tares und Gwen bedeutet.

BEWERTUNG:  ★★★★☆

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.