Seductio: Von Schatten verführt

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 376 Seiten
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 1. September 2015
Formate: ebook / Taschenbuch
Preise: 0,99€ / 11,99€

Klappentext:

Im Licht geboren. Von Schatten umgeben.
Die 19-jährige Ivory ist seit ihrer Kindheit auf der Flucht, weil sie als Schlüsselträgerin die Einzige ist, die die Schatten in Embonis aus ihrer Gefangenschaft befreien kann. Doch deren Übersiedeln in die menschliche Welt muss unbedingt verhindert werden. Als der Privatermittler Kil in Ivorys Leben tritt, erfährt sie Sicherheit und Zuneigung. Aber das Glück ist trügerisch und Gefahren lauern im Verborgenen.

 

Meine Meinung zum Buch:

Cover

Das Cover ziert eine Frau in einem violetten Kleid, mit wahnsinnig langer Schleppe, von hinten. Im Hinergrund erkennt man eine karge Landschaft und einen eher grauen Himmel. Das Cover deutet ein wenig Entzeitstimmung an, was ja auch irgendwie zum Buch passt.

Story

Ein paar Kapitel habe ich zunächst gebraucht, um so richtig Fuß in der Story zu fassen. Ich tat mich mit der kleinen, eng gesetzten Schrift schwer. Die Kapitellänge machte es mir aber im Laufe des Buches einfacher es zu lesen.

Man lernt also Ivory kennen, die schon so einige Male in ihrem Leben, von jetzt auf gleich, fliehen musste. Sie ist einsam und außer ihrer Tante hat sie niemanden. Charakterlich ist sie aber ein wunderbarer Mensch. Sie sieht viele Dinge im Leben sehr kritisch und tut sich nur schwer damit, sich einem fremden Menschen zu öffnen. Was verständlich ist, bei ihrer Geschichte. In deren Verlauf lernt sie mehr oder weniger unfreiwillig Kil kennen, einen jungen charismatischen Fremden, der es ihr mit seiner manchmal recht distanzierten und schroffen Art nicht immer leicht macht. Mit viel Geduld und vor allem Witz, schafft er es, ihre Verschlossenheit zu brechen und was er dann erfährt, verändert alles.

Mich hat diese Geschichte sehr unterhalten. Es war witzig, romantisch und so manches mal mochte ich Ive und/oder Kil einfach nur einen liebevollen Schlag auf den Hinterkopf geben, weil sie so unfähig waren, sich auf den anderen einzulassen. Mich persönlich hat dann allerdings das letzte Kapitel fertig gemacht. Das war ein ganz schön fieser Cliffhanger. Gott sei Dank habe ich Band 2 und 3 gleich mit bestellt. Denn lesenswert ist diese Reihe definitiv.

 

BEWERTUNG ★★★★★

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.