Rho: Feurig lodernder Herbst (Dante & Amanda 2)

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 552 Seiten
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 22. August 2017 
Formate: ebook / Taschenbuch 
Preise: 3,99€ / 16,99€

Klappentext:

Um seine Freunde zu schützen, würde Dante Hawk durchs Feuer gehen! Besonders Amanda, die im Sommer Schreckliches durchgemacht hat und seitdem mit den Geistern der Vergangenheit kämpft, darf nie wieder in Gefahr geraten – das hat er sich geschworen!
Doch wie soll er das Mädchen, das er liebt, beschützen und gleichzeitig den Zetas helfen, Jenny zu retten, wenn diese beiden Ziele nicht in Einklang zu bringen sind?
Dante muss sich entscheiden.
Für die Liebe …
… oder seine Freunde!

Meine Meinung zum Buch:

Ich habe lange und sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet. Im Gegensatz zum ersten Band erfährt man hier die Geschichte aus der Sicht von Dante. Und obwohl man einen ziemlich guten Einblick in seine Gefühlswelt erhält, die sich so ein harter Kerl und Aufreißer natürlich niemals eingestehen würde, so verschweigt er uns Lesern doch so manchen Schachzug, den er durchführt, um die Entführer der Mädchen zu finden.

Nicht selten hatte ich das Gefühl, dass obwohl er mich in seinen Kopf sehen lässt, ich nicht alles erfahre, was ich sehr schade fand.
Das ewige Hin und Her zwischen ihm und Amanda ist bekannt, erreicht neue Höhen und Tiefen und trieb mich so manches Mal in den Wahnsinn.

Dabei lag der Fokus dann natürlich auch nur auf den beiden, was ich sehr schade fand. Denn die Story um die verschwundenen Mädchen ging hier leider sehr arg unter und gerade die Mischung war es, die mich in dem ersten Band so begeistern konnte.

Dennoch empfinde ich diesen Band als angenehm zu lesen, da der Schreibstil der Autorin weiterhin sehr locker bleibt, die Zetas alle ein wenig mehr über sich und ihre Beziehungen preisgeben und Dante zum Ende hin wirklich noch so einige Überraschungen parat hielt.

Womit ich schon beim Thema wäre. Kurz vor Ende nochmal einen argen Schockmoment verarbeiten zu müssen, war ziemlich hart. Hier hat sich die Autorin aber nochmal gut gerettet und mein armes Herz gleich mit.

Ich bin zwar ein wenig traurig, dass es schon vorbei ist, dennoch hat die Dilogie einen guten Abschluss bekommen und daher empfehle ich sie gerne weiter.

BEWERTUNG: ★★★★

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.