Lesemonat Juni 2017

Der Juni war ein sehr entspannter Monat. Klar hatte ich viele Testlesebücher, aber dafür nur 5 Rezensionsexemplare.

Mit denen fange ich auch jetzt einfach mal außer der Reihe an.

Von der super sympatischen Carmen Gerstenberger habe
ich insgesamt 3 Rezensionsexemplare erhalten, von denen ich im Juni 1 gelesen und das zweite abgebrochen habe. Corvin Soul Keeper stach mir hier besonders ins Auge, weil ich hier wirklich mit einer Fülle an Welten konfrontiert wurde und immer wieder zwischen Fantasy und Romance hin und her wandern konnte. So nah bei dir war leider nicht so ganz mein Fall.

Von der unglaublichen Raywen White gab’s dann ihren dritten Band der Fluch der Unsterblichen-Reihe und ich habe ihn geliebt. Mehr kann ich dazu eigentlich nicht sagen, es steht ja alles in der Rezension. Die Releaseparty zum Buch fand ich mega und hoffe, dass ich auch beim nächsten Band wieder dabei sein kann.

Die letzten beiden Rezensionsexemplare gab es von Netgalley, wobei mir der zweite Band der Chroniken der Verbliebenen „Das Herz des Verräters“ direkt zugesendet wurde und ich Rache und Rosenblüte angefragt hatte. Beide Bücher ganz toll.

Und dann ging es an meinen SuB bzw erstmal nur an die Ebooks davon.

Rock, Pray, Love: mitten ins Herz war so ein Buch, welches mich zuerst so gar nicht vom Hocker gehauen hat, bis – ja was eigentlich? Irgendwann kam ein Knackpunkt und dann wurde es gut. Auch, wenn ich hier definitiv etwas völlig anderes erwartet hatte, so ist es gar nicht so verkehrt für zwischendurch.

NY Millionairesclub war auch so ein Spontankauf, weil ich ja diese Buchserien eigentlich so toll finde. Finn als Charakter selber fand ich jetzt nicht so besonders, aber die Geschichte war recht unterhaltsam.

Mit Seelenlos:Morgengrauen habe ich eine Reihe beendet,
die mir zunächst bei Meine Tintenwunderwelt ins Auge gefallen ist. „Ach“, dachte ich mir, „liest du dir die halt mal durch.“ Achtung: Suchtgefahr!

Für die Blogtour, die bald startet, habe ich Pilgrim 1 – Rebellion gelesen. Ich hoffe ja, dass dann viele mit dabei sind und sich diese, sowie das Buch (die Bücher!!!) nicht entgehen lassen.

Dann habe ich endlich (ENDLICH) eine Buchserie gefunden,
die ich wieder sehr mag und die ich definitiv weiter verfolgen möchte. Band 1: Im Herzen ein Schneeleopard von Anika Lorenz hat mir sehr gefallen. Band 2 wartet schon ungeduldig auf dem Kindle. (Rezension folgt)

Bis hier hin hatte ich auch an der Leserunde zu meinem Lieblingsbuch Nemesis von Asuka Lionera dran teilgenommen, in der ich das gute Stück dann zum bereits dritten Mal gelesen habe. Und auch endlich eine Rezension geschrieben habe, ich untreues Stück…

Die Neuauflage zu Wolfsmal hatte ich ja schon vorab gelesen und kann dieses und weitere Bücher von Aurelia L. Night nur immer wieder empfehlen.

Dann meine persönliche große Liebe, die Rockstars von The Last Ones to Know, die im vierten Band Rock my Dreams genau für die Art Abschluss gesorgt haben, die diese Reihe braucht. Absolut empfehlenswert!

Mein letztes Buch, welches ich dann auch heute noch auslesen möchte und werde, ist Coherent von Laura Newman aus dem Drachenmond Verlag, welches ich mir vor kurzem erst gekauft hatte.

Das macht insgesamt (ohne Testlesebücher) 14 Bücher, von denen 2 Taschenbücher und der Rest Ebooks waren. Die gesamte Zahl der Seiten beträgt 5.013.

Es waren so unglaublich viele Tops dabei, wie z.B. Rock my Dreams, Im Herzen ein Schneeleopard, Flammender Sturm und Corvin Soul Keeper.

So nah bei dir und Ryan Black, die ich beide abbrechen musste sind dann auch schon meine Flopps.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.