Lesemonat Januar 2017

Der Januar begann für mich mit ’17 – Das dritte Buch der Erinnerung‘
von Rose Snow. Die Reihe hatte nochmal einen wunderbaren Abschluss und ich fand sie sogar noch besser, als meine geliebte Acht Sinne-Reihe.

Danach habe ich ein paar Reihe aktualisiert. Begonnen habe ich die zweite Staffel von den Chroniken der Schattenjäger von Nicole Böhm. Band 13 bis 19 haben mich wieder völlig in ihren Bann gezogen, sodass ‚Fieber‘ nicht nur der aktuellste Band auf meinem Kindle war, sonder auch voll und ganz meinen Zustand beschrieben hat, während ich die Reihe genossen habe.

Eine weitere Reihe, die ich mit Freuden aktualisiert habe war die
‚Academy of Shapeshifters‘ von Amber Auburn, die ich bis zum Goldprinz (bzw Goldtatze) gelesen habe. Die vielen Gestaltwandler und ihr momentaner Wettkampf gegeneinander sind so fesselnd wie noch nie und ich hoffe auf viele weitere Bücher dieser Reihe.

Die Letzte Reihe, die ich bis Funke 11 gelesen habe ist die Phönixacademie
von I.Reen Bow. Ich liebe es in ihre magische Welt der Phönixe einzutauchen und Robin und ihre Freunde in ihrem Kampf zu begleiten. Wildes Herzklopfen inklusive 🙂
Dann gab es für mich auch viele einzelne Bücher, die ich rezensieren durfte. Dazu gehören Exordium von Lana Rotaru (hier), Seelenlos – Schattennacht von Juliane Maibach (hier), Rock my Heart von Jamie Shaw (hier) und der dritte und letzte Band der Phoenicia-Reihe von Kristina Licht (hier). Die Links zu den Rezensionen habe ich euch verlinkt.

Die letzten 4 eBooks, die ich ebenfalls gelesen
habe waren Schergen der Verzweiflung von Christian Kathan (hier), Ein Hauch deiner Liebe von L.-J. Pyka (hier), Better Life (hier), Elfenwächter 1 von Carolin Emrich (hier) und Nebelring – Das Lied vom Oxean (Rezension folgt).

 

Somit habe ich im Januar 1 Taschenbuch und 26 eBooks gelesen. Das macht insgesamt 4.359 Seiten.

Mein persönliches Highlight ist schwierig herauszufiltern, weshalb ich hier meine Top 3 für den Januar nenne:

  • 17 – Das dritte Buch der Erinnerung
  • Rock my Heart
  • Phoenicia – Magie des reinen Blutes (3.1 & 3.2)

Ein richtigen Flop hatte ich mal wieder nicht. Mein Ziel habe ich jedenfalls erreicht.

Neuzugänge: Das dunkle Herz des Waldes, Tintenherz, Das Haus der tausend Scherben, Rock my Heart (bereits gelesen), Amani – Rebellin des Sandes und Wie die Luft zum Atmen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.