Gestohlene Vergangenheit (Die Immergrün Saga 1)

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 456 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2017
Formate: ebook 
Preise: 3,99€ 

Klappentext:

**Wahre Liebe dauert länger als ein Leben**
»Weißt du, wie lang ich schon nach dir suche? Wie viele Jahrhunderte? Du bist meine Frau.« Als Alisha während der Party zu ihrem 18. Geburtstag von einem mysteriösen Unbekannten angesprochen wird, ahnt sie nicht, wie viel Wahrheit in seinen Worten steckt. Erst als sie am nächsten Tag mit Hilfe ihres Exfreunds David nur knapp einem Überfall entkommt, beginnt sie zu verstehen, dass nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. Ein übermächtiger Feind bedroht ihr Leben und um sich zu schützen, muss sie tief in die Geheimnisse einer Vergangenheit eintauchen, die ihr bislang verborgen blieb…​

Sylvia Steele entführt ihre Leser in die düstere Vergangenheit einer einzigartigen Protagonistin und kreiert eine sagenhafte Geschichte, in der Vampire nicht nur ein Mythos sind.

//Alle Bände der romantisch-abenteuerlichen Reihe »Immergrün«:
— Band 1: Immergrün. Gestohlene Vergangenheit
— Band 2: Immergrün. Trügerische Gegenwart
— Band 3: erscheint im April 2018
— Band 4: erscheint im Oktober 2018//

Meine Meinung zum Buch:

Da ich bisher von der Autorin nur Raven’s Blood gelesen habe, wollte ich natürlich auch ihr Debüt kennen lernen.

Gleich zu Beginn ist wieder einmal klar: Auch die Immergrün-Saga passt in keine der Schubladen, in die sie gesteckt wird, denn hier greifen sehr viele Genre ineinander, was durchaus funktioniert. Verschiedene Wesen, die man auch aus anderen Büchern kennt, bekommen hier ihren Platz und schaffen eine gute Grundlage.

Der Schreibstil ist sehr Ausdrucksstark und passt somit hervorragend zur Handlung. Diese wird aus den Sichtweisen von Alisha und David erzählt und gerade letzterer konnte mich sehr überzeugen. Er wirkt zunächst sehr mysteriös und dennoch ist klar, dass bei ihm der Schein trügt und er einige wirklich sympatische Charakterzüge aufweist. Er hat einfach viele Ecken und Kanten, mit denen man als Leser sehr gut mitfühlen kann. Mit Alisha musste ich erst warm werden, aber dennoch fand ich es erstaunlich, wie sie mit all den neuen Wendungen in ihrem Leben klar kommt.

Nach etwa 100 Seiten haben sich bereits so viele Fragen aufgetan, die sich dem Leser dann nach und nach beantworten, um ausreichend Spannung für das eigentliche Geschehen aufzubauen.

Fazit: Der Reihenauftakt hat es in sich und wirkt einfach echt auf mich. Es wurde nicht eine Sekunde langweilig und hat sogar noch ein Ende eingebaut, welches mich nun mehr als neugierig auf Band 2 macht. Eine ganz klare Empfehlung meinerseits.

BEWERTUNG ★★★★★

Neugierig geworden? Hier könnt ihr das Buch kaufen.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.