Gelöscht

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 432 Seiten
Verlag: Coppenrath
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2013
Formate: ebook / Taschenbuch / Hardcover
Preise: 8,99€ / 8,99€ / 17,95€

Klappentext:

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Kyla wurde geslated.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?

Meine Meinung zum Buch:

Kyla wurde geslatet, ihre Erinnerungen gelöscht, und dann in mit einer neuen Identität in eine neue Familie gesetzt. Doch immer wieder dringen Erinnerungsfetzen aus ihrem alten Leben in ihre Träume. Sie merkt schnell, dass sie anders ist, als die anderen Slater und auch ihr Levo, der ihren Zustand kontrollieren soll, arbeitet selten so, wie es vorhergesehen ist.

Zunächst einmal muss ich hier anmerken, wie unglaublich gelungen ich die Idee und die dadurch resultierende Umsetzung finde. Es ist teilweise so realitätsnah, dass man sich zwar selbst in dieser Welt sehen könnte, aber gleichzeitig denkt „Bitte, lass so etwas nie passieren“.

Die Charaktere wurden allesamt gut ausgearbeitet und machen neugierig. Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen, denn es gab ja so viele Geheimnisse um Kyla’s Vergangenheit, ihrer Mum, ihres Dad’s, ihrer Schwester Amy, ihren Freund Ben und auch vielen anderen herauszufinden. Jedes mal, wenn man der Lösung eines Geheimnisses nahe war, kam das nächste auf. Das tolle an den Charakteren war auch von Anfang an, dass es nicht hundert prozentig ersichtlich ist, welcher der vielen Personen denn nun zu den Guten und welcher zu den Bösen zählt.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen. Allerdings beginnt es etwas zäh. Wenn man sich da aber durchgekämpft hat, erwartet einen eine Welt voller Rätsel, die es zu lösen gilt.

Fazit: Mit Gelöscht legt die Autorin die Weichen für die nächsten beiden Bände parat. Es erwartet einen zwar noch nicht so viel Action, wie erwartet, aber durch ihre Vorarbeit wird die Geschichte wohl demnächst noch an Fahrt aufnehmen, noch mehr Emotionen verursachen und mit ausreichend Spannung fortfahren. Band 2 und 3 sind jeweils bestellt und für diesen hier gibt es eine ganz klare Empfehlung.

BEWERTUNG: ★★★★★

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.