Ewigkeitsgefüge

Informationen zum Buch:

Seiten: 310
Verlag: Drachenmond-Verlag
Erscheinungsdatum: 8. Juli 2017
Formate: ebook / Taschenbuch
Preise: 4,99€ / 12,90€

Klappentext:

»Er war ein Gott, der keiner sein wollte.«

In Arden Creek ist nichts so, wie es scheint. Wer des Nachts durch die Straßen wandert, findet sich schon bald in der tödlichen Umarmung eines Mordenox´ wieder. Eine Kreatur, die mit ledrigen schwarzen Flügeln vom Himmel hinabstürzt und ihre Zähne in das zarte Fleisch ihrer Opfer senkt.
Lydia Prescott gehört zu einem Clan, der um diese Gefahr weiß. Als Somna ist sie dazu in der Lage, die Wandlung von Menschen zu Mordenox zu verhindern. Obwohl ihre Gabe so wichtig ist, ist sie noch nicht bereit, sie einzusetzen.
Dann aber wird ihr Clan beinahe vollständig ausgelöscht und sie muss lernen, sich selbst zu vertrauen. Gejagt von ihrem Feind und hin- und hergerissen zwischen den verschiedenen Mächten in der Stadt, kämpft sie darum, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihre Bestimmung zu erfüllen.

Meine Meinung zum Buch:

Zu Beginn hatte ich wieder einmal das Problem, dass ich mich erstmal in den Geschichte zurecht finden musste. Es tauchten gleich zu Beginn viele Namen und Begriffe auf, die einem nicht geläufig sind und die ich erstmal für mich selbst zuordnen musste. Ist dies überwunden, hat man eine spannende Geschichte, die im mittleren Teil kurzweilig etwas nachlässt, aber dennoch überzeugend ist.

Lydia ist ein sehr sympatischer Charakter. Sie entwickelt sich schnell weiter und versucht sich den gegebenen Situationen schnell anzupassen. Neo war lange Zeit ein fliegendes Rätsel und ich wollte unbedingt wissen, was es mit ihm auf sich hat.

Tristan und Ace hielten eine besondere Überraschung parat. Dachte man zu Beginn noch, dass alles auf eine Dreiecksbeziehung hinausläuft, so entwickelt sich diese Situation doch recht schnell weiter und man rätselt dann, wer von beiden Gut und wer Böse ist. Dieses Spiel mit den Gefühlen und Charakteren hat Laura Labas hier wunderbar rüber gebracht.

Ihren typischen Stil hat die Autorin beibehalten und konnte mich mit ihren Worten in diese Welt voller Magie und dämonischen Wesen eintauchen lassen. Sieht man über den mittleren Teil hinweg, erwartet einem eine spannende, actionreiche Geschichte, deren Finale noch einmal punkten kann. Ewigkeitsgefüge empfand ich persönlich etwas schwächer, als die anderen ihrer Bücher, dennoch ist es unterhaltsam und ich empfehle es gerne weiter.

BEWERTUNG ★★★★☆

Neugierig geworden? Hier könnt ihr das Buch kaufen.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.