Elesztrah (Band 1): Feuer und Eis

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 460 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag
Erscheinungsdatum: 3. November 2016
Formate: ebook / Taschenbuch
Preise: 6,99€ / 12,95€

Klappentext:
Eine verbannte Jägerin auf der Suche nach ihrem Gefährten … Ein Krieger aus den Reihen der königlichen Garde … Eine Macht, die beide untrennbar miteinander verbindet … Als die Elfe Lysanna herausfindet, dass ihr Gefährte von dem gefürchteten Flammenden Lord gefangen gehalten wird, verspürt sie nur einen Wunsch: ihn zu befreien. Dabei zählt sie auf die Hilfe ihres Clans ›Angelus Mortis‹. Mitten in den Vorbereitungen auf den bevorstehenden Kampf taucht jedoch der Elfenkrieger Aerthas in ihrem Dorf auf, mit dem sich Lysanna auf unerklärliche Weise verbunden fühlt. Liegt es daran, dass sie beide geheimnisvolle Kräfte in sich tragen, die sie gemeinsam lernen müssen, zu beherrschen? Denn ihre vereinte Macht könnte die einzige Möglichkeit sein, den Flammenden Lord endgültig zu vernichten. Doch selbst wenn ihnen das gelingen sollte, steht die wachsende Zuneigung, die zwischen Aerthas und Lysanna entsteht, unter einem ungünstigen Stern.

Meine Meinung zum Buch:
Eigentlich mag ich ja nicht so gerne Geschichten mit Elfen. ABER:
Dieses Buch war einfach der Wahnsinn! Es ging nicht, wie bei den meisten dann um die Schönheit und Anmut der Elfen, sondern einzig und allein die wunderbare Liebesgeschichte, der beiden Protagonisten, sowie der gemeinsame Kampf stehen im Vordergrund. Neben den Elfen spielen auch Orks, Zwerge und noch mehr Wesen aus dem mystischen Bereich in dieser Geschichte die ein oder andere Rolle. Die einzelnen Kapitel sind wunderbar aufgebaut. Die beiden Protagonisten wechseln hier ihre Sichtweisen ab. Sämtliche Charaktere sind in sich sehr gut gelungen, auch wenn außer den beiden Hauptcharakteren nicht viel von den anderen erzählt wird. Dies schadet der Story jedoch in keinster Weise. Ich hätte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand gelegt. Es war durchgehend spannend. Die Schreibweise ist wahrscheinlich hier das Besondere und nach einer kurzen Eingewöhnungszeit sogar sehr angenehm. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie es im nächsten Band weiter geht. Diesen hier kann ich auf jeden Fall mit bestem Gewissen empfehlen.

BEWERTUNG: ★★★★★

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.