Die sieben Königreiche, Band 1: Die Beschenkte

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 496 Seiten
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 26. August 2009
Formate: ebook / Taschenbuch / Gebunden
Preise: 9,99€ / 5,99€ / 19,90€

Klappentext:
„Er schien plötzlich nicht zu wissen, was er sagen sollte, schaute nach unten und spielte mit seinen Ringen. Er holte Luft und rieb sich den Kopf, und als er ihr wieder das Gesicht zuwandte, hatte sie das Gefühl, seine Augen seien nackt, sie könne direkt durch sie hindurch ins Licht seiner Seele sehen. Sie wusste, was er sagen würde.“ Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist – sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten – und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

Meine Meinung zum Buch:
Katsa gefiel mir zu beginn gar nicht. Sie war ständig schlecht gelaunt und kam mir grob und ungehalten vor. Aber im Laufe der Geschichte hat sie eine enorme Wandlung durchgemacht und ist tatsächlich eine junge Frau, die zu ihren Gefühlen steht und an ihnen festhält. Der Auftakt der Geschichte war relativ langatmig und ich habe den kompletten ersten Teil nicht so recht in das Buch rein finden wollen. Auch wenn die Vorgeschichte dazugehört, hätte man ruhig etwas Spannung schon mal mit einarbeiten können. Ab der Mitte des zweiten Teils war ich allerdings schon gefesselt, so dass ich ab dem Moment gleich komplett durchlesen musste. Der Schreibstil ist ok und macht einem den Einstieg recht leicht. Die Hauptfiguren entwickeln sich weiter und es macht einem Spaß sie dabei zu begleiten.
Die komplette Story ist mal etwas ganz anderes und macht Lust auf mehr. Band 2 und 3 werden somit auch bei mir einziehen können.
Ich kann dieses Buch, mit einem Hinweis auf Geduld an der Geschichte, somit nur wärmstens empfehlen.

BEWERTUNG: ★★★★☆

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.