Beauty Hawk. Der Fluch der Sturmprinzessin

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 288 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 29. September 2016
Formate: ebook / Taschenbuch
Preise: 3,99€ / 12,99€

Klappentext:

**Glamour und schwarze Federn** Die 17-jährige Cecilia ist DER aufsteigende Stern am YouTube-Himmel der Beautychannels. Gerade hat sie die unglaubliche Zahl einer halben Million Abonnenten erreicht und wird überall gefeiert, außer in ihrer Schule, wo man sie aus Neid und Misstrauen meidet. Die Abneigung ihr gegenüber geht sogar so weit, dass Cecilia anfängt, dunkle Prophezeiungen zu erhalten. Erst vermutet sie, dass der unheimliche Neue Tristan dahintersteckt. Doch dann wird sie völlig unvorhergesehen vom Schulschwarm Knox auf ein Date eingeladen, der ihr eine Welt eröffnet, die sie alles in einem anderen Licht sehen lässt. Darunter ihre eigene Identität. Aber auch die Absichten von Tristan.

Textauszug:
Plötzlich schien die Welt um uns ihre Farbe zu verlieren und war in Schwarz-Weiß gehüllt. ›Hat sich gerade seine Augenfarbe geändert oder habe ich mir das nur eingebildet?‹ Die Bewegungen der anderen Schüler verlangsamten sich und verschwammen ineinander. Doch das nahm ich nur nebenbei wahr, da ich es einfach nicht schaffte, meinen Blick von ihm loszureißen. ›Was macht er mit mir?‹ Es fühlte sich an, als würden seine nachtschwarzen Augen mich paralysieren. Sie flackerten plötzlich und wechselten blitzschnell wieder die Farbe. ›Träume ich?‹ Ich konnte nicht mehr klar denken und hatte Angst, meinen Verstand zu verlieren.

Meine Meinung zum Buch:
Der Klappentext und das Cover hatten mich sofort angesprochen, sodass ich es unbedingt lesen musste. Um dieses Buch wurde auch so ein riesen Hype veranstaltet. Dennoch kann ich die vielen positiven Meinungen darüber nicht teilen.
Die Hauptcharakterin verwirrte mich mit ihrer Art. Sie akzeptiert alles, was um sie herum passiert einfach so. Auch kann ich mir kaum vorstellen, dass irgendwer auf YouTube so spricht. Dann zum Ende plötzlich dieses ‚oh, wir haben da noch eine Geheimwaffe‘. Ernsthaft?
Viele Gedankengänge kann ich in dem Buch nicht nachvollziehen, es passiert immer etwas, aber anstatt dass man sich darauf konzentriert, wird das Geschehen abgehakt und es passiert schon wieder etwas neues. Und es gibt auch nie Komplikationen, was das ganze noch unglaubwürdiger erscheinen lässt. Viele Vergleiche bzw. Redewendungen in diesem Buch versteh ich auch nicht. Mir fehlt im großen und ganzen die Tiefe und somit die Möglichkeit eine emotionale Bindung aufzubauen.
Dennoch kann ich auch ein paar positive Aspekte finden, wie den angenehmen Schreibstil, da die Sätze kurz gehalten sind. Auch die Erzählweise, sowie die beiden Sichtweisen waren ganz gut. Ich fand es gut auch ein wenig über Tristan zu erfahren, weil er mir im großen und ganzen um einiges sympatischer war als Cecillia selbst.
Nach langem Überlegen bin ich somit zu dem Schluss gekommen, noch 3 Sterne zu vergeben, mit dem Hinweis, dass ihr es trotzdem einmal lesen solltet. Vielleicht gefällt es euch ja trotzdem?

BEWERTUNG: ★★★☆☆

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.